Neue Pflegeleiterin im Krankenpflegeverein

Karin Blank erlebte vier Jahre eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit im Pflegeteam des Krankenpflegevereins Lustenau. Nun hat die diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester die Leitung des Teams übernommen, nachdem die langjährige Pflegleiterin, DGKS Manuela Koch, in den Ruhestand getreten ist.

Manuela Koch leitete das Pflegeteam 16 Jahre und zur vollsten Zufriedenheit des Krankenpflegevereins, wie Obmann Erich König bekräftigt. Sie bleibt dem Verein weiterhin in beratender Funktion erhalten. „Wir haben versucht, eine Nachfolgerin aus dem Team zu finden“, ist Erich König erfreut, dass die Wahl auf die 40-jährige Karin Blank gefallen ist.

Die neue Pflegeleiterin anerkennend über ihre ehemalige Chefin: "Manuela hat nicht nur ein motiviertes, verantwortungsvolles Team aufgebaut, sondern auch ein Arbeitsklima geschaffen, das sich motivierend auswirkt. Das ist für eine gute Teamarbeit und die Zufriedenheit unserer Patienten von außerordentlich hohem Wert".

Noch enger untereinander vernetzen Karin Blank ist Mama von 2 Kindern und lebt mit ihrer Familie in Dornbirn. Nach ihrem Diplomabschluss 1999 und beruflichen Stationen im Seniorenheim Wolfurt und beim Krankenpflegeverein Dornbirn, arbeitet sie nun seit 4,5 Jahren beim Krankenpflegeverein Lustenau und hat sich bereits in verschiedensten Funktionen bewährt.

Als Pflegeleiterin will sie sich in Zukunft noch enger mit der örtlichen Pflege und Betreuung vernetzen: "Hauskrankenpflege bedeutet auch, gut mit den anderen ambulanten Diensten, wie der Servicestelle für Betreuung und Pflege, MOHI, Essen auf Rädern, den Hausärzten, der 24-Stunden-Betreuung oder den Seniorenhäuser zusammenzuarbeiten", macht sie die Anforderungen an die ambulante Pflege deutlich.

"Die ambulanten Dienste bilden eine tragende Säule in der Betreuung und Pflege, sie ermöglichen eine möglichst langes Leben in der gewohnten Umgebung und entlasten Angehörige und nicht zuletzt die stationäre Pflege enorm", bedankt sich Bürgermeister Kurt Fischer bei Manuela Koch und Karin Blank stellvertretend für alle Betreuungs- und Pflegeteams für ihren Einsatz.

Steigende Patientenkontakte Der Krankenpflegeverein Lustenau besteht aus einem 8-köpfigen interdisziplinären Vorstandsteam, 10 diplomierten Gesundheits- und Krankenschwestern, 6 Pflegehelferinnen und einer Mitarbeiterin im Sekretariat. In den letzten fünf Jahren verzeichnete der Verein einen Anstieg an Patientinnen- und Patientenkontakten von 23.179 im Jahr 2011 auf 24.000 in 2015.

Insgesamt sind Menschen aus über einem Drittel der Lustenauer Haushalte Mitglieder beim Krankenpflegeverein. Der Jahresbeitrag pro Familie kostet 30 Euro, eine Betreuungsstunde 10 Euro. 2015 wurde der Krankenpflegeverein vom Land Vorarlberg als familienfreundlicher Betrieb 2014-2015 ausgezeichnet.

Krankenpflegeverein Lustenau

Read 176 times
More in this category: Hand in Hand »